Hanfpalmen Arten – Übersicht

Oftmals wird die Hanfpalme fälschlicherweise als Art Bezeichnet, dabei steht der Begriff für die Gattung Trachycarpus. Die von dem Botaniker Hermann Wendland (H.Wendl.) beschriebene Gattung umfasst insgesamt 10 anerkannte Arten. Die wohl bekannteste Art ist hierbei die Chinesische Hanfpalme, die auch unter den wissenschaftlichen Namen Trachycarpus fortunei bekannt ist.

Neben der Chinesischen Hanfpalme kennen viele Palmenliebhaber die Trachycarpus wagnerianus oder auch Wagners Hanfpalme. Diese Art zählt heute nicht mehr als eigenständig Art sondern nur noch als Synonym für die Trachycarpus fortunei. Korrekter Weise lautet die Bezeichnung dann: Trachycarpus fortunei „wagnerianus“.

Nicht jede Art ist käuflich, manche Arten sind echte Raritäten und schwer zu erwerben. Seltene Hanfpalmen Arten werden ab einer bestimmten Größe für viel Geld verkauft. Wer eine Seltene Art kaufen möchte, sollte vorsichtig sein, denn es gibt viele Mischlings formen (Hybride). Ein Beispiel hierfür ist z.B die Trachycarpus princeps. Die „reine“ Form dieser Palme ist schwer zu erwerben. Oftmals wird dieser Art in Form von Samen verkauft. Dabei handelt es sich aber nicht immer um die Trachycarpus princeps.

Die beliebtesten Arten:

  • Trachycarpus fortunei (Chinesische hanfpalme) <– Beliebteste Art
  • Trachycarpus fortunei „wagnerianus“. <– Zuchtform der fortunei die nicht so hoch wächst
  • Trachycarpus takil (Kumaon Hanfpalme)
  • Trachycarpus princeps <– schönste Art und selten
  • Trachycarpus nanus (Zwerghanfpalme) <– kleinste Hanfpalmenart

Arten die nicht oder nur sehr schwer käuflich sind:

  • Trachycarpus latisectus (Windamere-Palme)
  • Trachycarpus oreophilus (Thai-Hanfpalme)
  • Trachycarpus geminisectus (Vietnampalme)
  • Trachycarpus ukhrulensis
  • Trachycarpus ravenii

Diesen Palmenrat teilen, merken oder drucken

Share on facebook
Facebook
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Drucken

Jetzt bei Amazon kaufen*

Inhaltsverzeichnis