Die Goldfruchtpalme: ein Überblick

Bild einer Areca Palme
© Pixel-Shot – stock.adobe.com

Die Goldfruchtpalme (Dypsis lutescens) ist eine der weltweit meistverkauften Zimmerpflanzen, und das aus gutem Grund. Sie ist pflegeleicht, immergrün und ein echter Blickfang. Mit ihrem Erscheinungsbild sorgt die Goldfruchtpalme, die auch Areca-Palme genannt wird, für gute Laune und Urlaubsstimmung.

Das beste an ihr ist jedoch die luftreinigende Eigenschaft. Die Zimmerpflanze vermag das Raumklima und die Atmosphäre deutlich zu verbessern, sie hat es sogar auf die NASA Liste der “Luft reinigenden Pflanzen” geschafft. Außerdem ist sie für Mensch und Tier ungiftig. Wie die Goldfruchtpalme optimal gepflegt wird, erfahren Sie hier.

Gattung und Herkunft

Bis 1995 wurde die Areca-Palme der Gattung der Betelpalmen (oder Areca-Palmen) zugeordnet. Deshalb ist sie auch jetzt noch häufig unter dem Namen Areca-Palme zu finden. Aufgrund neuer Erkenntnisse wird sie heutzutage zur Art der Dypsis gezählt. Daher wurde auch ihr wissenschaftlicher Name von Chrysalidocarpus lutescens in Dypsis lutescens umbenannt.

Die Goldfruchtpalme hat keinerlei Unterarten. Sie ist lediglich Teil einer Kategorie von verschiedenen Arten, die unter der Nomenklatur “Dypsis” zusammengefasst werden.

In der Natur kommt die Areca ausschließlich in Madagaskar vor. Dort wächst sie auf Lichtungen feuchter Wälder oder an den Ufern von Flüssen. Daher ist sie viel Licht gewöhnt, bleibt jedoch zumeist im Schatten höherer Pflanzen und Bäume.

Erscheinungsbild und Merkmale

In freier Wildbahn erreicht die Goldfruchtpalme eine Höhe von bis zu 10 Metern. Als Zimmerpflanze kommt das nur selten vor, hier bleibt es bei maximal zwei bis drei Metern. Ihr Wachstum findet nur sehr langsam statt und beläuft sich auf etwa 15 bis 25 Zentimetern pro Jahr. Daher lässt sich ihre gewünschte Größe gut regulieren, um auch in kleineren Wohnräumen einen Platz zu finden.

Die Goldfruchtpalme zeichnet sich durch schmale, röhrenförmige Stämme aus, die in Gruppen dicht beieinander stehen. Sie wächst aufrecht mit ausladend überhängenden Blättern. Die Blattspindeln sind mit kleinsten gelb-schwarzen Punkten überzogen und erreichen eine Länge von bis zu 70 Zentimetern. Ihre Wedel sind kammartig gefiedert, maximal 130 Zentimeter lang und haben eine grüne bis gelb-grüne Farbe. Die Areca-Palme trägt gold-gelbe Steinfrüchte, die ihr den Namen Goldfruchtpalme verliehen haben. Als Zimmerpflanze gehalten kommt es jedoch so gut wie nie vor, dass sie Früchte trägt, weshalb sie auch fast ausschließlich als immergrüne Pflanze verkauft wird.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on google
Google+
Jetzt bei Amazon kaufen*
Inhaltsverzeichnis