Hanfpalme – Wissen zur Blüte

Die Blüte der Hanfpalme. (Bild: © igaguri_1 –istockphoto.com)

Sie interessieren sich für die Blüten der Hanfpalme? Dann sind Sie hier richtig. Erfahren Sie alles über die weiblichen und männlichen Blüten und wie Sie diese erkennen und richtig schneiden. Darüber hinaus klären wir Sie über die Voraussetzung der Blütenbildung, die Bestäubung und Bildung von Früchten, sowie die Samenernte auf.

Letzte Aktualisierung am 20.10.2021 / Affiliate Links*

Wann beginnt die Blütezeit?

Die Hanfpalme blüht ab April auf und beginnt ab Juni an zu verwelken. Dabei schiebt zuerst die männlichen Hanfpalmen ihre Blüten hervor. Zwei bis drei Wochen später folgt die weibliche Hanfpalme.

Voraussetzungen für die Blütenbildung

Blüht Ihre Hanfpalme? Nicht jede Hanfpalme bildet Blüten. Falls der Frühling zur Hochform aufläuft und Ihre Hanfpalme nicht blüht, liegt es vermutlich an eines dieser drei Voraussetzungen:

1. Alter

Ausschließlich erwachsene Hanfpalmen bilden Blüten. Die Trachycarpus gilt ab einer Stammhöhe von ungefähr einem Meter als erwachsen. Die Dauer hierfür hängt vor allem von dem Standort und der Pflege ab. Grundsätzlich wachsen Hanfpalmen eher langsam, auch wenn diese im Gegensatz zu anderen Palmenarten im Winter keine Ruhepausen einlegen. Bis zu einer Stammhöhe von einem Meter vergehen mindestens sieben Jahre.

2. Standort

Neben der richtigen Pflege der Hanfpalme spielt der Standort beim Thema Blütenbildung eine wesentliche Rolle. Hanfpalmen bevorzugen einen hellen Standort. Wenn die Trachycarpus im Freiland kultiviert ist, bildet diese recht häufig Blüten. Hanfpalmen, die sich die meiste Zeit über in der Wohnung befinden, bilden in der Regel keine Blüten. In der Wohnung bekommt die Fächerpalme zu wenig Sonne ab.

3. Zustand

Grundsätzlich herrscht die These, dass es der Palme gut geht, wenn Sie Blüten bildet. Dies klingt zunächst plausibel, denn es zeigt, dass die Palme genug Kraft hat, um Blüten zu bilden. Weist die Palme einen Mangel auf, wird Sie Ihre Kraft zunächst in die Ausbildung neuer Wedel stecken. Wir machten die Erfahrung, dass auch Palmen, die sich in einem schlechten Zustand befinden, Blüten ausbilden. Deswegen würden wir den Zustand der Hanfpalme nicht unbedingt als Voraussetzung hierfür sehen. Jedoch bildet eine gut gepflegte Fächerpalme eher Blüten.

Aussehen der Blüten

Hanfpalme mit weiblichen Blüten

Die Blütenstände der Hanfpalme sind gelb bis gelblich-grün und verzweigt und bestehen aus kleinen Einzelblüten. Sie erreichen eine Länge von 70 – 90 Zentimeter. Zu Beginn der Blütenzeit wachsen diese zunächst aufrecht, krümmen sich aber mit der Zeit immer weiter. Am Ende der Blütenzeit hängen diese nach unten hin. Hanfpalmen sind zweihäusig (in der Botanik auch Diözie genannt). Das bedeutet, es gibt männlich und weibliche Palmen mit unterschiedlichen Blütenständen.

Männliche und Weibliche Blüten erkennen

Die Blütenstände unterscheiden sich nur geringfügig. Die Blütenform und Farbe helfen ihnen relativ zuverlässig, das Geschlecht zu bestimmen.

Männliche BlütenWeibliche Blüten
gelbe Farbegelblich-grüne Farbe
hängen leicht nach untenaufrecht stehend
sehr viele Blütenwenige Blüten
ziehen Bienen anZiehen keine Bienen an
Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Blüten

»Tipp: Befinden sich Bienen an den Blüten, handelt es sich in der Regel um eine männliche Hanfpalme.

Biene sammelt Blüten von einer Hanfpalme
Biene sammelt Blüten von einer Hanfpalme

Blüten der Hanfpalme abschneiden? 

Grundsätzlich gilt: Sie brauchen die Blüten der Hanfpalme nicht unbedingt entfernen. Falls Sie die Blüten abschneiden wollen, können Sie dies während der Blütezeit oder nach dem Verblühen tun. Ob Sie die Blüten lieber dranlassen oder abschneiden, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Beides hat sowohl seine Vor- als auch Nachteile.

Letzte Aktualisierung am 20.10.2021 / Affiliate Links*

Blüte abschneiden – das spricht dafür

Der plausibelste Grund für das Abschneiden der Blüte ist die Einsparung von Energie. Durch das Bilden von Blüten und Früchten verbraucht die Palme Nährstoffe und Kraft. Schneiden Sie diese ab, konzentriert die Hanfpalme Ihre Energie auf das Wachsen und bilden von Wedeln. Wie groß der Einfluss auf das Wachstum letzten Endes hierdurch ist, ist fraglich. Ein weiterer Grund für das Abschneiden der Blüte ist, dass diese Schädlinge anlocken könnte.

Kurios: Die Palme Tahina spectabilis steckt so viel Energie in ihre Blütenstände, dass Sie nach der Bildung von Früchten verstirbt. ✝️🌴

verwelkte Blüten abschneiden

Nach dem verwelken der Blüte, trocknet diese aus und bleibt an der Palme. Dies zum Erkranken führen. Beispielsweise bilden durch Regenschauer matschig gewordene Blüten einen Nährboden für Schimmel- und Pilzbefall. Außerdem sehen diese unschön aus. Schneiden Sie die verwelkten Blüten lieber ab.

Anleitung: Blüte der Hanfpalme richtig schneiden

  1. Das richtige Werkzeug

    Zum Abschneiden der Blüte eignet sich eine herkömmliche Gartenschere. Als Alternative bietet sich ein Messer an. Wichtig ist nur, dass Ihr Schneidewerkzeug scharf genug ist.

  2. Werkzeug sterilisieren

    Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, sterilisieren Sie Ihr Schneidwerkzeug. Andernfalls besteht das Risiko, dass Sie Krankheiten von anderen Pflanzen übertragen.

  3. Blüte abschneiden

    Schneiden Sie die Blütenstände oder Triebe möglichst nah am Stamm ab.

Blüte dranlassen – das spricht dafür

Wenn Sie die Blüten bestehen lassen, können sich daraus Samen entwickeln. Zur Befruchtung der Blüten benötigen Sie eine weibliche und eine männliche Palme. Eine Bestäubung durch Bienen ist leider unwahrscheinlich, die Hanfpalme pflanzt sich eher mithilfe des Pollenflugs fort. Das bedeutet, Sie müssen beim Vermehren der Hanfpalme nachhelfen. Im Gegensatz zu den weiblichen Blüten enthalten die männlichen Blüten Nektar. Dies macht die männliche Hanfpalme für Bienen besonders beliebt.

Die Früchte der Hanfpalme

Am Anfang ihres Reifeprozesses sind die Früchte zunächst noch grün. Im Anschluss daran färben sich diese gelb, bis sie eine blau-violette Färbung erreichen.

💡 Schon gewusst? Die Früchte der Hanfpalme haben eine leuchtende Färbung um Tiere anzulocken. Durch das Fressen der Früchte sorgen diese für eine Samenausbreitung. Seltener hingegen erfolgt das Ausbreiten der Samen durch Wasser.

Die Früchte der Hanfpalme

Häufig gestellte Fragen zu den Blüten der Hanfpalme

Was tun, wenn die Hanfpalme blüht?

Falls Sie keinen Versuch zur Vermehrung starten möchten, schneiden Sie die Blüten am besten ab. Hierdurch spart die Hanfpalme Energie die Sie zum Wachstum und entwickeln der Blätter benötigt.

Sind die Früchte essbar?

Die bis zu zwei Zentimeter großen runden Beeren der Chinesischen Hanfpalme sind essbar und schmecken süß. Aufgrund ihres massiven Kerns enthalten diese lediglich einen geringen Anteil an Fruchtfleisch. Je nachdem in welcher Klimazone sich die Hanfpalme befindet, bleibt die Bildung von Früchten aus.

Warum blühen Hanfpalmen?

Hanfpalmen blühen um sich fortzupflanzen. Nach der Befruchtung produziert die Hanfpalme Samen.

Geht es der Hanfpalme gut, wenn Sie Blüten bildet?

Blütenstände sind oftmals ein Anzeichen dafür, dass es der Palme gut geht. Dies ist aber nicht zwingend der Fall.

Sollte ich die Blüte der Hanfpalme besser abschneiden?

Wenn Sie keine Möglichkeit zur Befruchtung der Hanfpalme haben, bietet sich die Entfernung der Blüten an. Dadurch spart die Hanfpalme Energie und dies wirkt sich positiv auf das Wachstum der Palme aus.

Diesen Palmenrat teilen, merken oder drucken

Share on facebook
Facebook
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Drucken

Jetzt bei Amazon kaufen*

Inhaltsverzeichnis