Hanfpalme kaufen – darauf sollten Sie achten

Die Hanfpalme (=Trachycarpus) gehört nicht umsonst zu der beliebtesten Palmenart Deutschlands. Ob im Topf oder im Freiland ausgepflanzt, ist die Hanfpalme sowohl witterungs-beständig als auch pflegeleicht. Sogar die Überwinterung im Freien stellt für die Trachycarpus normalerweise keine große Herausforderung dar. Die Hanfpalme ist ein Überbegriff für mehrere Palmenarten, die sich hinsichtlich Witterungs-beständigkeit, Größe und Preis unterscheiden. Wir zeigen Ihnen, auf welche Aspekte Sie beim Kauf einer Hanfpalme achten sollten, sodass Sie ein qualitativ hochwertiges Exemplar erhalten.

Letzte Aktualisierung am 20.10.2021 / Affiliate Links*

Hanfpalme kaufen – zentrale Kaufkriterien im Überblick

Da es sich beim Kauf einer Palme für gewöhnlich um eine unregelmäßige Anschaffung handelt, fällt es oftmals nicht leicht, sich für ein Exemplar zu entscheiden. Tatsächlich weisen Palmen häufig lediglich kleine Unterschiede auf, die jedoch für das weitere Gedeihen von erheblicher Bedeutung sein können. Nachfolgend stellen wir Ihnen die wichtigsten Kriterien vor, auf deren Grundlage sich der Zustand und die Lebenserwartung von Hanfpalmen recht zuverlässig beurteilen lässt:

Kaufzeitpunkt

Grundsätzlich ist es das ganze Jahr über möglich, eine Hanfpalme zu kaufen. Im Winter steigt allerdings das Risiko, dass die Palme im Freien eingeht. Dies ist vor allem bei kleinen Exemplaren oftmals der Fall. Beherbergen Sie die Pflanze im Haus, kommt diese für gewöhnlich problemlos durch die kalte Jahreszeit. Zudem sind Hanfpalmen im Herbst und Winter häufig reduziert, sodass sich hier wahre Schnäppchen erzielen lassen.

Qualität

Die Qualität einer Palme ist entscheidend, um deren Überlebenschancen im Freiland einschätzen zu können. Pflanzen, die im Gewächshaus heranwachsen, reagieren anfälliger gegenüber natürlichen Witterungs-einflüssen als Exemplare, die die Freilandbedingungen bereits gewohnt sind. Somit sind letztere vergleichsweise stärker und kommen nach dem Auspflanzen besser im Freiland zurecht. Da Sie als Käufer die Herkunft von Palmen nicht kennen, ist hier die Ehrlichkeit und das Vertrauen in den Händler gefragt.

Einen Hinweis auf die Vergangenheit der Palmen liefern deren Blattspitzen. Sind diese vollständig grün gefärbt, deutet dies auf eine Anzucht im Gewächshaus hin. Sind die Blattspitzen allerdings ausgefranzt und / oder abgeknickt, ist davon auszugehen, dass diese der Witterung im Freiland ausgesetzt waren. Die Blattspitzen sind dabei oft gelb oder sogar braun gefärbt. Wachsen neue grüne Blätter nach, ist die Pflanze gesund.

Als ein weiteres Qualitätsmerkmal gelten die Wurzeln und der Topf der Hanfpalme. Steht die Hanfpalme in einem großen gut durchwurzelten Topf, ist dies ein Hinweis auf eine gesunde Pflanze. Der Kübel sollte einen festen Stand aufweisen, ohne mit Hölzern fixiert werden zu müssen.

Achtung vor vergeilten Pflanzen!

Entwickelt sich der Stamm einer Palme nicht charakteristisch stark und gerade nach oben, handelt es sich um eine vergeilte Pflanze. Dies ist daran zu erkennen, dass der Stamm zunehmend schlanker zusammenwächst und die Palmwedel eine überdurchschnittliche Länge erreichen. Dieses Erscheinungsbild ist damit zu begründen, dass die Palme zu wenig Sonnenlicht erhält. Dadurch ringt die Pflanze mit all ihren Kräften nach Licht. Dies kann selbst in hellen Räumen passieren, in denen die Palme keine direkte Sonneneinstrahlung erfährt. Da vergeilte Pflanzen meist mehrere Jahre intensive Pflege benötigen, um sich zu erholen, sollten Sie von einem solchen Kauf absehen.

Kaufen Sie keine Ballenware!

Bei Ballenware handelt es sich um Palmen, deren Wurzeln sehr eng am Stamm abgestochen wurden. Daraufhin werden diese mit einer Plastiktüte umwickelt und mit dem LKW transportiert. Auf dem langen Transportweg bleiben Wassergaben oftmals mehrere Tage lang aus. Bei Umgebungs-temperaturen von etwa 30 Grad Celsius sind die Palmen unter der Ladefläche häufig bis zu 50 Grad Celsius ausgesetzt.

Das Anwachsrisiko liegt dabei beim Kunden. Da der natürliche Ausfall in erfahrenen spanischen Baumschulen zwischen 25 und 30 % beträgt, fällt das Risiko für Hobbygärtner dementsprechend deutlich höher aus. Charakteristisch für Ballenware ist, dass das Verhältnis zwischen Wedel und Ballen nicht übereinstimmt. Den Wurzeln gelingt es kaum noch, die Palmwedel mit einer ausreichenden Menge an Wasser zu versorgen. Die Pflanze geht folglich häufig ein.

Größe

Wie groß eine Hanfpalme gekauft werden sollte, orientiert sich in erster Linie an deren Art. Handelt es sich um eine langsam wachsende Sorte, kann diese bereits ab einer kleinen Größe gekauft werden. Schnell wachsende Sorten sollten hingegen etwas später gekauft werden, da diese ihr Aussehen ohnehin schnell verändern. Als weniger anfällig erweisen sich Hanfpalmen mit einer Größe zwischen 110 und 160 zentimeter.

Tipp: Wählen Sie bereits beim Kauf ein größeres Exemplar. Denn größere Palmen sind robuster und haben somit bessere Chancen, den Winter unbeschadet zu überstehen.

Preis

Die Anschaffungskosten für eine Hanfpalme fallen in Abhängigkeit von Größe und Sorte unterschiedlich aus. Während günstige Exemplare bereits für einen zweistelligen Betrag erhältlich sind, kosten insbesondere seltene Exemplare mehrere Tausend Euro. Oftmals fallen die Preise von Händler zu Händler unterschiedlich aus. Deshalb empfiehlt es sich in jedem Fall, diese vorab ausführlich miteinander zu vergleichen. Grundsätzlich sollten die Beschaffenheit und die Langlebigkeit der Hanfpalme im Vordergrund stehen, sodass der Kaufpreis eine untergeordnete Rolle einnimmt.
Als eine kostengünstigere Alternative erweist sich die Anzucht einer Hanfpalme aus Samen. Da es bis zu vier Jahren dauern kann, bis sich die Hanfpalme aus Samen entwickelt, verlangt dieses Vorhaben reichlich Geduld. Die Anzucht aus Samen stellt jedoch die einzige Möglichkeit dar, einen Ableger von Hanfpalmen zu züchten. Besonders gefragt ist diese Methode bei seltenen Palmensorten. Wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie hier.

Wo kann man eine Hanfpalme kaufen?

Haben Sie sich für den Kauf einer Hanfpalme entschieden, stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Auswahl, wie Sie diese erwerben können:

  • Der Kauf im Geschäft vor Ort
  • Onlinekauf

So unterschiedlich diese beiden Varianten ausfallen, so verschieden sind auch deren Vor- und Nachteile. Um Ihnen die Entscheidung für eine der beiden Bezugsquellen zu erleichtern, stellen wir Ihnen diese zunächst vor:

Der Kauf im Geschäft vor Ort

Möchten Sie Ihre Hanfpalme im Geschäft kaufen, ist dies in Gartencentern oder Baumärkten möglich. Neben der Beratung durch eine Fachkraft profitieren Sie davon, dass Sie Ihre Palme direkt in Augenschein nehmen können.

Allerdings steht Ihnen im Geschäft lediglich ein begrenztes Angebot an verschiedenen Palmensorten zur Auswahl. Häufig umfasst dieses lediglich die beliebtesten Hanfpalmenarten. Seltene Exemplare finden Sie hier für gewöhnlich nicht. Zudem sind Sie hier selbst für den Transport verantwortlich, was sich je nach Größe der Pflanze als Herausforderung erweisen kann. Da das Verkaufen von Palmen nicht zur Kernkompetenz eines Baumarkts oder Gartencenters gehört, kann es passieren, dass die ein oder andere Palme fehlerhaft ausgeschildert ist.

Hanfpalme online kaufen

Selbst Hanfpalmen lassen sich mittlerweile bequem von zu Hause aus bestellen. Unabhängig von Öffnungszeiten und nervenaufreibender Parkplatzsuche lassen sich hier innerhalb weniger Minuten Palmen von unterschiedlichen Händlern vergleichen. Dadurch lässt sich nicht nur reichlich Zeit einsparen, sondern auch ein umfassender Preisvergleich durchführen. Während manche Händler eine Ersparnis durch temporäre Rabattaktionen bieten, lassen sich bei anderen die Versandkosten sparen. In aller Ruhe können Sie die Angebote miteinander vergleichen, und so das für Sie passende Exemplar wählen.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, bei erfahrenen Palmenzüchtern einzukaufen. Diese sorgen mit einer ausgeklügelten Verpackungstechnik für einen sicheren Transport Ihrer Pflanze direkt zu Ihnen nach Hause. Entscheiden Sie sich, Ihre Bestellung bei einem Palmenzüchter zu tätigen, ist die Qualität oftmals höher als im Baumarkt um die Ecke.

Außerdem bietet Ihnen das Internet eine nahezu unbegrenzte Auswahl an unterschiedlichsten Palmen. Selbst der Kauf von Raritäten ist möglich. Möchten Sie hingegen auf angesehene Versandhändler wie Amazon oder Ebay vertrauen, finden Sie ebenfalls eine Auswahl an Hanfpalmen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, bei einem Großteil der Händler direkt bargeldlos zu bezahlen. Eine persönliche Beratung ist zwar nicht möglich, dafür finden sich häufig zahlreiche Rezensionen bisheriger Käufer. So erhalten Sie schnell einen Eindruck auf Augenhöhe hinsichtlich
Produktqualität und Zuverlässigkeit des Anbieters.

Ein entscheidender Nachteil des Onlinekaufs besteht darin, dass Sie Ihre ausgesuchte Hanfpalme nicht persönlich betrachten können. Außerdem liegt das Transportrisiko nicht in Ihrer Hand. Sollte es zu Transportschäden kommen, gilt es diese, nach Erhalt der Palme zu reklamieren. Zudem ist eine Bestellung im Internet unweigerlich mit einer Wartezeit von mehreren Tagen verbunden. Das Auspflanzen im Freiland direkt nach dem Kauf ist daher nicht möglich.

Die Vor- und Nachteile im Vergleich

 Im Geschäft vor OrtOnlinekauf
VorteilePersönliche Beratung
Bequem von zu Hause aus ohne Öffnungszeiten und Parkplatzsuche
Zeitersparnis durch schnellen Vergleich
Einkauf bei erfahrenen Palmenzüchtern möglich
Transport erfolgt sicher nach Hause
Bessere Qualität und größere Auswahl als im Baumarkt Bargeldlose Bezahlung möglich
Kundenbewertungen liefern Informationen auf Augenhöhe  
Sie können die Palme direkt in Augenschein nehmen.
NachteileBegrenzte Auswahl Kunde trägt Transportrisiko Palme ist evtl. fehlerhaft ausgeschildertPalme kann nicht persönlich in Augenschein genommen werden
Externes Transportrisiko bleibt
Versandweg dauert mehrere Tage
Kauf einer Hanfpalme Stationär vs. Online

Unsere Kaufempfehlung: Der Palmenmann

Möchten Sie Ihre Palme online bei einem erfahrenen Fachhändler für Palmen erwerben, sind Sie bei Der Palmenmann genau richtig. Mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung liegt dem mittlerweile größten Onlineshop für mediterrane & tropische Pflanzen zugrunde. Neben Olivenbäumen und Bambus stehen hier winterharte Palmen an oberster Stelle, sodass Sie sich stets auf die Produktqualität verlassen können. Unter den insgesamt 1.200 verschiedenen Artikeln finden sich sogar seltene Raritäten zu fairen Preisen. Der Palmenmann weiß Kunden aus Deutschland und ganz Europa mit seinem Service an erstklassigen Pflanzen zu begeistern. Überzeugen Sie sich selbst: Hier geht’s zum Palmenmann.

Fazit

Unter Berücksichtigung der genannten Kaufkriterien ist es nicht allzu schwer, eine qualitativ hochwertige Hanfpalme zu kaufen. Wichtig ist, dass Sie sich bereits im Vorfeld umfassend darüber informieren, welche Hanfpalmenart zu Ihrem Standort passt. Unabhängig davon, ob Sie Ihre Hanfpalme vor Ort oder online kaufen möchten, erhalten Sie bei speziellen Palmenzüchtern qualitativ hochwertigere Produkte. Von Anbietern, welche Palmen zu unverhältnismäßig günstigen Preisen anbieten, sollten Sie hingegen Abstand nehmen. Oftmals handelt es sich bei diesen Pflanzen um sogenannte Ballenware.


Häufig gestellte Fragen zum Thema Hanfpalme kaufen

Wie viel wächst eine Hanfpalme pro Jahr?

Hanfpalmen wachsen nur sehr langsam. Pro Jahr beträgt das Wachstum bei optimalen Bedingungen ungefähr fünf Zentimeter. Das tatsächliche Wachstum kann dabei in Abhängigkeit der jeweiligen Palmenart dennoch variieren.

Wie alt kann eine Hanfpalme werden?

Die Lebenserwartung von Hanfpalmen im Topf beträgt rund 10 Jahre. Wird die Palme hingegen mit einer Stammhöhe von ca. einem Meter im Garten ausgepflanzt, kann diese ein Alter von bis zu 30 Jahren erreichen.

Wie viel Platz benötigt eine Hanfpalme?

Je nach Art der Hanfpalme kann diese im Freiland eine Höhe zwischen 12 und 15 m erreichen. Daher sollten für Sie die Pflanze eine Fläche von 4 bis 6 m2 kalkulieren. Das Pflanzloch sollte im Durchschnitt doppelt so groß ausfallen als der Wurzelballen selbst. Achten Sie zudem auf eine ausreichende Tiefe, um der längsten Palmwurzel genügend Freiraum gewährleisten zu können.

Welcher Topf ist für die Hanfpalme geeignet?

Für Hanfpalmen gelten tiefe anstatt breite Modelle als ideal. Somit fallen diese Pflanzgefäße schlanker aus. Dabei sollten Sie besonders auf einen sicheren Stand achten, um ein Umkippen der Pflanze zu verhindern. Wichtig ist, dass das ausgesuchte Modell mindestens ein Pflanzloch besitzt, damit keine Staunässe entsteht.

Welcher Boden ist für die Hanfpalme geeignet?

Die Wurzeln von Hanfpalmen stellen keine besonderen Ansprüche an die Bodenbeschaffenheit. Wichtig ist, dass der Boden eine durchlässige Struktur aufweist, damit sich keine Staunässe bildet. Ungeeignet sind lediglich reine Lehmböden.

Diesen Palmenrat teilen, merken oder drucken

Share on facebook
Facebook
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Drucken

Jetzt bei Amazon kaufen*

Inhaltsverzeichnis